Das Resort

Das Resort

Das in dritter Generation geführte Hotel präsentiert sich mit Stil und Wohlfühlfaktor in Toplage mitten in Bad Lauterberg – der ideale Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen und naturnahen Aktivurlaub.
 

Übernachten mit Stil


Vielseitige Wellnessangebote, ausgewählte Weine und kulinarische Köstlichkeiten runden den Aufenthalt ab, verwöhnen Körper und Geist und machen den Harz mit allen Sinnen erlebbar. Abschalten, Seele baumeln lassen und genießen – das Mühl Vital Resort bietet das perfekte Ambiente für die kleine Auszeit vom Alltag.

Das Resort

Familien Tradition



  • 1956

    Unser familiengeführtes Wellness Hotel wurde im Jahr 1956 von Gerhard und Annemarie Mühl nach Umbau in eine Pension mit 14 Einzelzimmern und 7 Doppelzimmer am 12. Mai 1956 eröffnet

  • 1958

    Nach Erwerb eines 2. Hauses wurden auch hier 3 Doppelzimmer und 6 Einzelzimmer geschaffen

  • 1960

    Erfolgte der Zusammenschluss zwischen den 2 Häusern mit Eingangshalle, Bäder- & Massageabteilung

  • 1961

    Wurden in allen Gästezimmern, Bädern mit Duschen und WCs eingebaut

  • 1966

    Bekamen wir die Staatliche Anerkennung zum Sanatorium mit eigenem Arzt mit Praxis

  • 1970

    Erweiterung des „Hausberghauses“ durch 30 Einzelzimmer, 2 Doppelzimmer und 3 Suiten sowie Anbau eines großen Hallenbades

  • 1975

    Vergrößerung der Hotelhalle und der Bäderabteilung

  • 1987

    in diesem Jahr, nach dem Tod des Vaters Gerhard Mühl kam die 2. Generation durch die Zwillinge Wolfgang und Andreas Mühl

  • 1989

    Abriss des „Scholbenhaus“ und Neubau eines Bettenhauses mit 20 Doppelzimmer und 7 Einzelzimmer, Gymnastikhalle und einer neuen Arztpraxis sowie ein neues zweites Schwimmbad und großem Aufenthaltsraum, der Sonnenwinkel

  • 1993

    Ausbau des Hausberghauses um weitere 8 Doppelzimmer und Neugestaltung des Schwimmbades

  • 1998

    Wurde das Sanatorium umgewandelt in ein Wellnesshotel

  • 2000

    Erweiterung um ein weiteres Gebäude das „Heikenberghaus“ mit 22 Suiten und Tiefgarage mit 20 Stellplätzen, Bau einer neuen Küche, Umbau der Bäderabteilung in eine Wellnessoase, Erweiterung des Restaurants, Neubau einer Hotelbar und Tagungsräume

  • 2004

    kam die 3. Generation mit hinzu durch Thomas Mühl der bis heute als Geschäftsführer tätig ist

  • 2006

    Ausdehnung der Wellnessoase, Teilrenovierung einzelner Bereiche und Modernisierung der Technik

  • 2014

    Modernisierung des gesamten Hauses, sowie Umbau des „Hausberghauses“ in 15 Sudios und 11 Doppelzimmer. Das „„Heikenberghaus“ wurde um 15 Doppelzimmer erweitert. Umbau und Vergrößerung der Hotelbar mit Terrasse, Zusammenschluss vom Restaurant und Sonnenwinkel und Erweiterung der Saunalandschaft um eine finnische 90° Grad Sauna.